Leinsamen

Vergiss Chia, Leinsamen sind mindestens genauso gesund und helfen beim Entwässern

Leinsamen sind hervorragende Lieferanten für Omega-3-Fettsäuren. Diese schützen das Herz und stärken das Immunsystem. Zwei Esslöffel beispielsweise im Müsli oder Smoothie reichen aus, um dem Körper was Gutes zu tun.

Ganze oder geschrotete Leinsamen?

Ganze Leinsamen wirken weniger intensiv als geschrotete, denn sie passieren oft in unveränderter Form den Magen-Darm-Trakt. Werden die Samenschalen dagegen durch Zerkleinern aufgebrochen, gelangen die Schleimstoffe, ebenso wie das Leinöl, nach “außen” und entfalten ihre positiven Effekte.

Print Friendly, PDF & Email