Mein Haupt-Thema

Aus vielen Büchern, durch Unterhaltungen und durch Internet Recherche habe ich herausgefunden, und bin ich überzeugt davon, dass man einer Krankheit keine grosse Aufmerksamkeit schenken sollte.

Einem ist zwar bewusst, das etwas ist, und man kann auch einiges dazu beitragen wieder ganz gesund zu sein. Und zu bleiben! Man sollte sich nicht nur mit der Situation beschäftigen.

Man kann doch auch denken und daran glauben: Ich bin gesund. Tue mit einer eventuellen Ernährungsumstellung halt was für mich, ganzheitlich, auch zur Vorsorge, und zur Gesundhaltung.

Ich bin gesund! Und das ist gut so.

Wenn Du auf der Website gesundse.in am rechten Bildschirmrand unter Kategorien auf Diabetes klickst, bekommst Du einige Empfehlungen angezeigt.

Vorab mal ein Kritisches Video zum Thema: “Die Diabetes Lüge” Anschauen lohnt sich, bildet Euch dann Eure Meinung darüber. Es gibt eine Vielzahl zum Thema: “Die Diabetes Lüge” auch bei Youtube.

Doktor Schnitzer spricht über die Hintergründe des riesigen Wirtschaftszweigs der Diabetesindustrie. Das Ziel dieser Industrie ist eben nicht, den Diabetes zu heilen, sondern lediglich Fortschritte in der individuellen, lebenslangen Behandlung zu erreichen. Der Diabetes bleibt unter Kontrolle, aber erhalten. Damit werden die Patienten zur sicheren Dauereinnahmequelle – so lange sie nicht wissen, dass Diabetes sehr wohl wirklich heilbar ist. Die “Zuckerkrankheit” wird nämlich hauptsächlich durch falsche und ungesunde Ernährung hervorgerufen, und kann durch die richtige, gesunde Ernährung und Naturheilmethoden auch fast immer wieder geheilt werden. Schnitzer beleuchtet verschiedene Problematiken, erzählt von Einzelfällen und überzeugenden Erfolgen und stellt ganz konkrete und erprobte Lösungsvorschläge vor. Ein Trailer zum Dokumentarfilm zum Thema Diabetes und Bluthochdruck.

Koche diese Blätter wenn du Diabetes hast und werde dieses Problem ohne chemische Medikamente los


Es gibt viele natürliche Heilmittel um den Blutzucker zu regulieren, aber du brauchst hauptsächlich Mangoblätter.

Wie du das Heilmittel machst:

Besorge dir 10-15 Mangoblätter und koche sie in etwas Wasser. Lass es über Nacht stehen und trinke ein Glas davon morgens vor dem Frühstück. Verwende dieses Heilmittel für 2-3 Monate.

Trockne die Blätter an einem dunklen, kalten Ort und zerkleinere sie. Nimm ½ TL davon 2 mal täglich.

Die Blätter sind sehr gesund und enthalten Vitamine, Antioxidantien, Enzyme und Mineralien. Sie heilen viele Gesundheitsprobleme wie Durchfall, Fieber, Schlaflosigkeit, Krampfadern, Erkältungen, Bronchitis, Asthma und mehr. Sie erhöhen auch die Hypertonie und machen Blutgefäße stärker.

Quellenangabe:

Insulinresistenz

Unter den vielen Gesundheitsproblemen denen sich die Menschheit gegenübersieht, können Fettleibigkeit und Diabetes als die Hauptprobleme angesehen werden. Den wenigsten Menschen ist allerdings die zugrunde liegende Ursache, nämlich eine Insulinresistenz, bekannt.

Inhaltsverzeichnis

  • Wirkung von Insulin
  • Diabetes I
  • Diabetes II
  • Prä-Diabetes
  • Ursachen für Insulinresistenz
  • Fehlende Bewegung
  • PCOS
  • Massnahmen zur Verhinderung einer Insulinresistenz

Ganzen Bericht lesen

Quellenangabe:

Das Thema Low-Carb ist auch sehr interessant.

Weitere Infos folgen laufend…

Wenn Dir meine Beiträge auf dieser Webseite gefallen, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn Du mich bei der weiteren Entwicklung etwas unterstützen würdest.
Vielen Dank dafür.

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide
Nach oben