You are currently viewing Ingwer-Kurkuma-Zitrone Shot selbermachen

Ingwer-Kurkuma-Zitrone Shot selbermachen

INGWER-Kurkuma-SHOT (selbstgemacht)

Zutaten für circa 10 Shots

100 g (Bio-)Ingwer
30 g frischer Kurkuma
4 Zitronen
1 Clementine
Süße nach Bedarf / Ich nehme ein Dash Kokusnus-Sirup
etwas Orangensaft

Zubereitung:

Schritt 1

Als Erstes schälst du den Ingwer sehr sparsam mit einem Teelöffel. Verwendest du Bio-Ingwer, reicht es, wenn du die Schale einmal abspülst. Schneide die Knolle in grobe Stücke. Halbiere nun die Zitronen und presse sie aus.

Schritt 2

Gib die Ingwerstücke zusammen mit dem Zitronensaft in einen Standmixer, in den Behälter eines Stabmixers oder in einen Slow Juicer. Wer mag, fügt noch etwas Süße, zum Beispiel Ahornsirup, Agavendicksaft, Dattelsirup oder Honig hinzu. Nach dem Mixen kannst du den Saft optional noch in ein Sieb geben, um das Fruchtfleisch zu entfernen. Die fertigen Ingwer-Shots werden dann in kleine Flaschen gefüllt und in den Kühlschrank gestellt. Dort bleibt er einige Tage frisch.

Ist nicht nur Mega Gesund mit selbst ausgesuchten frischen Zutaten.
Ist auch um ein vielfaches günstiger als im Geschäft.

Ingwer,Kurkuma und Zitrone sind wahre Immun-Booster. Mit diesem einfachen Rezept kannst du einen gesunden Ingwer-Kurkuma-Shot selber machen und so nicht nur Geld sparen – sondern auch Erkältungsviren die kalte Schulter zeigen.

Tue deinem Immunsystem regelmäßig etwas Gutes, zum Beispiel mit einem Ingwer-Kurkuma-Shot mit Zitrone/Mandarine. Hier ein einfaches Basisrezept, das du mit weiteren Früchten und Gewürzen nach Belieben verfeinern kannst. Die Ideen dazu liefern wir gleich mit. Fürs Selbermachen spricht übrigens nicht nur das Geld, das du dabei sparst. Wir setzen bei unserem Rezept auf wenige, dafür aber gesunde Zutaten. Bei einem gekauften Shot kann es sein, dass statt frischen Zutaten Konzentrate, Mark oder sogar Zucker zum Einsatz kommen.

DARUM SIND INGWER-SHOTS SO GESUND

Ingwer, Kurkuma und Zitronen sind die Basiszutaten unseres selbstgemachten Ingwer-Shots. Zitronen sind bekannt dafür, reich an einem bestimmten Antioxidans zu sein: Vitamin C. 100 Gramm Zitrone enthalten bereits etwa die Hälfte des Tagesbedarfs eines Erwachsenen. Vitamin C schaltet freie Radikale im Körper aus und erfüllt damit eine wichtige Aufgabe im Immunsystem.

Ingwer und Kurkuma stehen Zitrusfrüchten in Sachen gesundheitsfördernder Eigenschaften jedoch in nichts nach. Die Knollen werden bereits seit Jahrtausenden in der Medizin eingesetzt und dient unter anderem als natürliches Mittel gegen Übelkeit. Ingwer enthält neben Vitaminen und Mineralstoffen auch gesunde ätherische Öle, die sogenannten Gingerole. Die Knolle regt die Durchblutung an und kann dabei helfen, die Vermehrung von Viren zu hemmen. Das macht sie so wertvoll im Kampf gegen Erkältungskrankheiten. Da die gesunden Inhaltsstoffe vom Ingwer direkt unter der Schale sitzen, solltest du ihn nach Möglichkeit immer mitsamt der Schale verarbeiten.

Kurkuma enthält Curcumin, ein starkes Antioxidans und entzündungshemmendes Mittel. Es kann die Verdauung fördern, das Immunsystem stärken und das Risiko von Herzkrankheiten reduzieren. Seine antimikrobiellen Eigenschaften unterstützen die Gesundheit von Haut und Gelenken, und es wird oft als natürlicher Entzündungshemmer eingesetzt.

Print Friendly, PDF & Email